Logo MediaMundo Überschrift mit Inhalt MediaMundo

Ein Manifest der Sichtbarkeit

Beitrag

Ein Manifest der Sichtbarkeit

von Florian Vitello

Georgien Youth Manifesto

Hier geht’s zum Youth Manifesto.

Wenn sich viele junge Menschen zusammentun, um lebhaft über ihre Zukunft zu diskutieren, sollten Politiker*innen hellhörig werden. Und so war es auch, als sich vergangene Woche die Oppositionsparteien Georgiens in Anwesenheit der Presse und der deutschen Botschaft den Fragen und Forderungen von 150 Jugendlichen aus 8 Regionen des Landes stellten.

„Herr Abgeordneter, Sie sind mit Verlaub unhöflich und gehen nicht auf unsere Kritik ein.“ Meldung eines Jugendlichen aus dem Publikum.

Eine Debatte, bei der die Fetzen flogen

Immer wieder musste der Moderator die Redner*innen ermahnen, sich an das vorgegebene Zeitlimit zu halten. Führte eine Partei ihre Idee aus, fiel ihr eine andere ins Wort. Die Diskussion wurde hitzig und mit Leidenschaft geführt. Doch am Ende waren es die jungen Menschen im Publikum, die ihre Volksvertreter*innen auf den Boden der Tatsachen holten, wenn sich diese im Klein-Klein ihrer Exkurse verloren.

Gegen Unsichtbarkeit und Ausgrenzung

GEOYOUTH2020 heißt dieses spannende Projekt, bei dem Teilnehmende mitmischen aus teils entlegenen Gegenden ethnischer Minderheiten. So bieten die Kooperationspartner*innen GIP (Georgian Institut of Politics) und der Berliner ThinkTank POLIS 180 ganz bewusst Stimmen eine Plattform, die sonst selten gehört werden. Das ist doppelt wichtig in einem Land, in dem sonst alles über die Hauptstadt Tbilisi läuft.

Politik digital gestalten?

Aber wie soll das funktionieren – dutzende Workshops und hitzige Debatten zwischen knapp 200 Personen verteilt auf Trainer*innen und Teilnehmende zwischen ganz Deutschland und Georgien? Und dann noch während einer globalen Pandemie?! Bei diesem spannenden Prozess durfte MediaMundo dabei unterstützen, online-Lösungen zu entwickeln. Mithilfe digitaler Tools konnten auf diese Weise Räume der mehrsprachigen Kommunikation (mit zwei verschiedenen Schriftsystemen!) und Möglichkeiten der demokratischen Abstimmung geschaffen werden. Das Endergebnis, ein Manifest voller Visionen für die Zukunft.

Georgien Youth Manifesto

Am 21. Oktober wird das Manifest in der Berliner Landeszentrale für politische Bildung und via ZOOM präsentiert. Klicke hier für weitere Infos. 

Ein Manifest der Sichtbarkeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen