MediaMundo’s Jahresrückblick 2020

Unser erstes Vereinsjahr in fünf Bildern

MediaMundo’s Jahresrückblick 2020

MediaMundo’s Gründungsjahr ging schnell vorüber. Wir sind stolz trotz allen Umständen unsere Vision von einer digital empowerten Welt in einen Verein umgesetzt zu haben.

"Es war einmal..."

Es war einmal ein Tag im April, eine Gruppe junger, engagierter und hochmotivierter Leute, die digital zusammenkamen und MediaMundo’s Vorstandsvorsitzenden Flo folgten, um einen Verein zu gründen der sich für digitales Empowerment und digitale Nachhaltigkeit in Projekten auf der ganzen Welt stark macht.

Viel Vorarbeit war bereits im Herbst 2019 und im Frühjahr geschehen, denn ein Verein braucht in allererster Linie eine Satzung, einen Vorstand und natürlich die ersten Mitglieder. So beschlossen die Gründungsmenschen an jenem Aprilnachmittag eben diese Satzung und leiteten damit den leider etwas langwierigen bürokratischen Prozess zum offiziellen gemeinnützigen Verein ein.

1. Unsere Gründung
drei lachende Menschen mit Fahrrad und dem Gründungsprotokoll

Im Zuge dessen entstand dieses Foto an einem weiteren windigen Frühjahrstag, an dem unser Rechtsberater Timo mit der druckfrischen Vereinssatzung per Fahrradkurier in die Kölner Innenstadt gefahren kam, um dort Nele, unsere Bildungsreferentin, und unser Vereinsmitglied Lucia zu treffen. Da der Vorstand schon unterschrieben hatte, haben nur noch drei Unterschriften zur Gründung gefehlt! Was für ein schöner Moment an einem sehr spontanen Ort!

Bis zur offiziellen Bestätigung sollte es noch bis September dauern. Aber gerade in diesen Sommermonaten ist viel passiert: Unsere Vorstandsmitglieder Lukas und Julia tüftelten an der Kommunikations- und Social-Media-Strategie, während unser Vorstandsvorsitzende Anna sich in die ersten Projekte stürzte und unsere Bildungsreferentinnen Annika und Nele die ersten Workshopkonzepte entwarfen.

2. Unser Guatemala-Projekt

Eines unserer ersten Projekte ist auf diesem Foto dargestellt. Bereits seit 8 Jahren sorgt die Klinik in Chocruz für eine gesundheitliche Grundversorgung und auch 2020 konnte Ärztin Melissa wieder viele Patient:innen versorgen, beraten und aufklären. In solchen Momenten wird immer wieder klar, wie viel die ruhige Aufmerksamkeit der Ärztin für kranke oder ratlose Menschen bedeuten kann. Um das auch weiterhin zu ermöglichen, haben wir in diesem Jahr beratend zur Seite gestanden, einiges an Kommunikation mit dem deutschen Unterstützer:innenverein übernommen und Kooperationen mit anderen NGOs in Guatemala angestoßen.

Guatemala, Chocruz, Ärztin, Kind
3. Hurra! Wir sind nun offiziell ein gemeinnütziger Verein
Workshop Digitale Selbstverteidigung

Im September ging dann auf einmal alles ganz schnell: das Finanzamt meldete sich bei unserer Kölner Zentrale und plötzlich waren wir ein offiziell gemeinnütziger, frisch gegründeter und eingetragener Verein! Unsere Medieninformatikerin Romy stellte unsere Website fertig, der Instagram Kanal wurde gelauncht. Wir nahmen erfolgreich an den ersten digitalen Konferenzen in Deutschland teil wie etwa mit einem Workshop über digitale Selbstverteidigung von unseren IT-Experten Niklas und Mauritz bei der digitalen Woche bei dem dieser Screenshot entstand.

4. Unser Ecuador-Projekt

Während die Corona-Pandemie die Welt in Atem hält und einige Staaten sehr überfordert reagieren, werden die Kolpingfamilien in Ecuador aktiv und kümmern sich um die Versorgung besonders betroffener Menschen. Umso stolzer sind wir, dass MediaMundo die Gruppe durch Beratung und Online-Workshops aus der Ferne unterstützen konnte. Dabei sind unsere Pläne und Ideen noch lange nicht erschöpft, es gibt also genug zu tun für 2021!

Kolping Ecudaor Crowdfunding MediaMundo2
5. Unser MediaMundo-Montag
Screenshot einer Videokonferenz mit einer weißen Schreibfläche, auf der ganz groß

Abschließend präsentieren wir noch einen Screenshot von einem unserer zahlreichen digitalen Sitzungen: Ein Mix aus fröhlichen und gelangweilten Gesichtern, sowie Blicke der völligen Ahnungslosigkeit – ein typischer MediaMundoMontag! Nein, Scherz beiseite. Wer war dieses Jahr nicht gelangweilt von zahllosen Online-Meetings? Wir haben es geschafft, ohne uns einmal alle in real-life zu treffen unsere Vision in einen Verein umzusetzen, Projekte in Afrika und Lateinamerika zu betreuen, neue Mitglieder zu gewinnen und zu einem Team zusammen zu wachsen, ja Freund:innen zu werden. Ganz entscheidend waren dabei unsere wöchentlichen Updates aus den einzelnen AGs an unserem MediaMundo-Montag.

Danke!

Wir sagen Danke an alle, die dieses Jahr mitgeholfen haben, unseren Verein aufzubauen und freuen uns auf ein tolles Jahr 2021 mit Euch! 

Hier liest Du mehr über uns und hier geht’s zu unseren aktuellen News und Projekten.

MediaMundo’s Jahresrückblick 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben scrollen